Mal wieder in alten Fotos gekramt – 12

Stillleben mit High Heels und Halsband

Heute mal ein analoges Foto in schwarzweiß, der Staub ist echt,  kein digitaler Filter. Mit Halsband und Pumps und einem schwarzem Lackkleid. Die Sachen habe ich inzwischen gar nicht mehr, aber die gute alte Analogkamera ist noch im Schrank. Meine Lieblingskamera Mamiya RB67, mit dem schönen Mittelformat 6 x 7 cm.

Mein neues Lieblingsöl aus dem Kloster Xenophontos

** Werbung** Mal ein wenig Reklame, da ich ohne diese Kennzeichnung meiner  Begeisterung keinen Ausdruck verleihen darf. :-)

Ich koche sehr gerne und auch (fast) täglich. Dabei probiere gerne Neues aus, seien es neue Rezepte oder auch leckere Spezialitäten. Netterweise bekam ich von einer lieben Freundin aus Düsseldorf dieses griechisches Olivenöl geschenkt: „Natives Olivenöl extra Premium Qualität aus dem Kloster Xenophontos“ Das Öl wird nach alter Tradition im Kloster hergestellt. Dieses liegt auf der Halbinsel Halkidiki in Griechenland und gehört zu den 20 Klöstern am Berg Athos. Es wird aus alten Olivensorten direkt vor Ort von den Mönchen erarbeitet und ist deshalb auch nur in begrenzten Mengen erhältlich.

Foto Werkstatt griechisches Olivenöl aus Xenophontos
Ich genieße es am liebsten pur, mit etwas frisch gebackenen Brot ist es eine Köstlichkeit. Ein extrem leckerer Snack für eine kleine Pause in der Werkstatt. Mein neues Lieblingsöl aus dem Kloster Xenophontos weiterlesen

Schnee, wie schön!

Verschneiten Bäume bringen sogar in der Großstadt etwas Romantik in den Alltag. Als ich heute morgen auf dem Weg zum ersten Kaffee in die Küche stolperte, hat mich der Anblick aus dem Fenster sofort motiviert die Wollstrumpfhose rauszukramen und eine Runde durch die verschneite Kreuzberger Landschaft zu drehen. Ich liebe die Stille in der Stadt, die der Schnee mit sich bringt.

Winterlandschaft Berlin Kreuzberg Rio Schnee, wie schön! weiterlesen

Neuer Choker, ohne Schnalle

StillBound® Choker closed

Wie sicher einige von euch wissen, mache ich gerade eine kleine Pause. Aber ich nutze die Zeit auch, um ein paar alte Ideen umzusetzen. Hier kommt eine davon: Ein Halsband, ca. 3 cm breit ohne Schnalle im Nacken. Geschlossen wird es vorne mit einem runden Karabinerring. So hat es einen BDSM-Schmuckcharakter, ist aber trotzdem robust und wirksam. Wahlweise aus 3 mm starkem Gummi oder Leder.